Mein Leben in Deutschland ist unsicher aber zurück nach Gambia ist keine Option


Diese Seite in:

Der Asylbewerber Kaw Jaiteh arbeitet hart an seiner Zukunft in Deutschland.

Kaw Jaiteh, ein 22-jähriger Mann aus Gambia, hat getan, was er konnte, um sich in Deutschland zu integrieren, hat Arbeit in einer Bäckerei gefunden, den Führerschein gemacht und das Geld für ein Auto zusammengespart. Alles in Ordnung also, wäre da nicht die Unsicherheit, eines Tages abgeschoben zu werden. Denn Kaw Jaitehs Asylgesuch wurde abgelehnt.

Weiterlesen …Mein Leben in Deutschland ist unsicher aber zurück nach Gambia ist keine Option

Gambia – es besteht Hoffnung aber der Fortschritt ist eine Schnecke


Diese Seite in:
Samba P. Jallow, Ökonom, Gambia

Ein Interview mit Samba P. Jallow, Ökonom, Gambia (deutsche Übersetzung).

Gambia ist, verglichen mit seinen westafrikanischen Nachbarstaaten, eines der kleinsten Länder Afrikas. Seit seiner Unabhängigkeit leidet es unter Instabilität.
Der frühere Präsident Yahya Jammeh, der sich 1994 an die Macht geputscht hatte und seither das Land mit eiserner Hand regierte, hatte keine Absicht zu gehen. Trotzdem kam seine 22 Jahre dauernde Herrschaft 2016 zum Ende, als er gegen den Kandidaten der größten Opposition Adama Barrow verlor, der jetzt Präsident ist. Erst nach einer Drohung mit bewaffneter Intervention von benachbarten Staaten räumte Mr. Jammeh seinen Posten. Jedoch ist in politischer und ökonomischer Hinsicht noch kein Licht am Horizont zu sehen, seit die neue Regierung übernahm. Deshalb bleibt es fraglich, ob die Versprechen der neuen Regierung umgesetzt werden können.
In diesem Exklusiv-Interview mit FHF gab Mr. Samba P. Jallow, Ökonom und einflussreicher politischer Akteur in den sozialen Netzwerken, einen Einblick in die vergangene und jetzige Regierung und die aktuelle Situation in Gambia.

Weiterlesen …Gambia – es besteht Hoffnung aber der Fortschritt ist eine Schnecke