Eine multikulturelle Bibliothek

Die Stadtbibliothek Reutlingen ist eine der wichtigen Einrichtungen der Kulturstadt Reutlingen. Sie wurde 1985 neu gebaut.

Neben der Hauptstelle in der Stadtmitte gibt es noch 10 weitere Zweigstellen in den Ortsteilen. Die Stadtbibliothek gehört zum Kulturamt, eine Abteilung der Stadtverwaltung. Die Bibliothek wird jährlich von der Stadt Reutlingen mit einem geschätzten Betrag von 4,5 Millionen Euro finanziert.

Die Bibliothek besitzt insgesamt mehr als 300.000 Medien, während die Bibliothek für Erwachsene etwa 100.000 Bücher und Medien umfasst. Es gibt 20.000 Benutzer der Bibliothek, darunter sind 1.525 Einwanderer oder Flüchtlinge aus 104 verschiedenen Ländern. Dabei bilden die Türkischsprechenden die größte Gruppe, auf dem zweiten Platz liegen die Griechischsprechenden, gefolgt von den Italienischstämmigen. Gleich darauf folgt eine Gruppe von Benutzern, die aus Syrien kommt.

Ein Benutzerausweis für die Bibliothek kostet 3 Euro pro Monat oder 18 Euro pro Jahr. Für Personen unter 18 Jahren ist es kostenlos.

Wir interviewten Tanja Schleyerbach, die dort seit 23 Jahren als Bibliothekarin arbeitet. Sie ist zuständig für den Kauf von Büchern, DVDs und Hörbüchern sowie elektronischen Medien. Sie ist auch für die interkulturelle Bibliotheksarbeit verantwortlich. Darüber hinaus hilft sie den Besuchern bei der Suche nach Büchern, Lernhilfen und Musikmedien. Sie ist zuständig für den Bereich Philosophie, Religion und Sprache und macht auch Führungen durch die Bibliothek.

Tanja Schleyerbach stellte uns die verschiedenen Abteilungen vor. Auch die, die für die Flüchtlinge interessant sein könnten, um die Sprache zu lernen und mehr über die deutsche Kultur und Sprache zu erfahren.

Was mich überrascht und erstaunt hat, ist, wie viele Materialien, Bücher und Medien ich zum Thema Sprache gefunden habe:

  • Alphabetisierungsbücher
  • Medien für Sprachkurse.
  • Willkommensgesprächbuch mit 2 000 Redewendungen für das tägliche Leben.
  • Deutsche Wörterbücher und Bildwörterbücher.
  • Bücher mit Grafiken zum Erlernen der Sprache in vereinfachter Sprache.
  • Bücher und Zeitschriften in vereinfachter und einfacher Sprache.
  • Deutsche Filme mit englischen, französischen oder arabischen Untertiteln.
  • Zusätzlich zu den bestehenden Fremdsprachen wurde kürzlich die Eritreische Sprache in die Bibliothek aufgenommen.
  • Es gibt auch Bücher und Medien in mehreren Fremdsprachen, zum Beispiel Romane, Fachbücher, Hörbücher und elektronische Zeitungen aus 100 Ländern in 60 Sprachen..
  • Es gibt eine Reihe von Büchern und Sprachkursen für die Medienkisten in den Flüchtlingsunterkünften, um leicht Deutsch zu lernen.

Man kann diese Medien in der Hauptbibliothek kostenlos nutzen.

Wer einen Bibliothekausweis hat, kann sich mit seinem Smartphone oder seinem PC einloggen und hat Zugriff auf Elektronische Medien.
Wie kann ich einen Computer, Drucker und Scanner verwenden?
Für einen Zeitraum von einer Stunde pro Tag oder fünf Stunden pro Woche, wenn man einen Bibliothekausweis besitzt. Außerdem kann man Internet und die Microsoft Office Programme benutzen und auf dem USB gescannte Bücher speichern. Drucken schwarz-weiß kostet 10 Cent, bunt 60 Cent pro Seite. In der Zentrale und in den Zweigstellen Betzingen, Sondelfingen, Rommelsbach und Orschel-Hagen gibt es auch die Möglichkeit, WiFi (WLAN) zu nutzen.

Die Bibliothek bietet vielfältige Veranstaltungen und Ereignisse an:

  • Lesungen für verschiedene Altersgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene), manchmal auch in zwei Sprachen
  • Blaue Stunde: Jeden Freitag um 17 Uhr liest ein Schauspieler aus Büchern vor.
  • Konzerte.
  • Führungen in der Bibliothek.
  • Lese-Klub: Zusammen lesen in einfacher Sprache
  • Lerntreff: Er wird im November dieses Jahres eröffnet. Einmal in der Woche werden alle Fragen und Anfragen beantwortet, und es wird bei der Erledigung der Hausaufgaben geholfen.

Spezielle Aktivitäten für Kinder:

  • Bilderbuchkino.
  • Hellblaue Stunde: Jeden Samstag um 11:00 Uhr wird aus Büchern vorgelesen.
  • Lesepaten lesen in den Filialen der Bibliothek.
Tanja Schleyerbach, Stadtbibliothek Reutlingen (rechts), im Gespräch mit Mohammad Majuno, Flüchtlinge helfen Flüchtlingen

Zum Abschluss eine Bemerkung: Die Bibliothek enthält nicht nur viele wichtige Bücher und nützliche Medien, die jeder Flüchtling oder Einwanderer braucht, um die Sprache zu lernen und um über dieses Land mehr zu erfahren, sondern auch Medien für Studenten, die nach Büchern ihrer Fachgebiete suchen.

Mein Dank geht an die Mitarbeiter der Bibliothek, besonders an Tanja Schleyerbach für ihr Engagement für Flüchtlinge und Einwanderer. Sie kennt meine Heimatstadt Aleppo aus der Zeit vor dem Krieg und Sie meint: „Die schönste Stadt, die ich je besucht habe.“

Mehr Informationen auf der Webseite der Stadtbibliothek Reutlingen:
Bibliothek interkulturell

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag ist verfügbar in: deDeutsch arالعربية (Arabisch) enEnglish (Englisch) faفارسی (Persisch)